Roman «Alles in Allem» des Schriftstellers Kurt Guggenheim. Mit einer Einführung und 28 Illustrationen von Hannes Binder neu herausgegeben von Charles Linsmayer

Fadengehefteter Pappband, 13 x 21 cm, 1120 Seiten mit 28 Illustrationen von Hannes Binder


Im Literaturclub des Schweizer Fernsehens, der am 5. Mai 2017 ausgestrahlt wurde, empfahl die Filmemacherin Stina Werenfels Kurt Guggenheims Romanepos «Alles in Allem» als ihr liebstes Buch: «Der Roman ist unglaublich filmisch geschrieben. Über Jahre verfolgt das mehrstimmige Werk verschiedene Menschen aus verschiedenen Bevölkerungsschichten in Zürich. Wäre es um New York oder Paris gegangen, würde Kurt Guggenheim heute als einer der ganz grossen Schriftsteller gelten. Es ist alles drin in diesem Roman!»

Tatsächlich hat der 1952 bis 1954 in vier Bänden erschienene Roman nichts an seiner Aktualität verloren. Anhand von 140 historischen und fiktiven Figuren erzählt Kurt Guggenheim die Geschichte Zürichs zwischen 1890 und 1945 und zeigt, wie neue Zuwanderer das «Alles in Allem» eines Gemeinwesens mit ihrer Eigenart immer wieder bereichern.

Die Neuausgabe von «Alles in Allem» erscheint als Band 36 der Reihe «Reprinted by Huber». Darin sind die bisherigen Illustrationen von Hans Falk und Ferdinand Kübler durch Schwarz-Weiss-Bilder ersetzt, die Hannes Binder in seiner unverfälschlichen Schabkarton-Technik gezeichnet hat. Sorgfältig reproduziert, entfalten die doppelseitigen Tafelbilder ihre volle Wirkungskraft. Sie beschränken sich nicht nur auf das Abbilden des Romaninhalts – wie zum Beispiel die Schafherde in der Rämistrasse – sondern spiegeln oftmals den Blick des Zeichners auf seine Heimatstadt – wie zum Beispiel der Calatrava-Bogen vom Bahnhof Stadelhofen, der sich auf dem Buchumschlag entlang des gesamten Limmatquais hinzieht.


Pressestimmen   Karl Lüönd, Weltwoche: «Wunderschöne Ausgabe». Dieter Langhart, Regionalmedien NZZ: «Eine Wucht!»


Unsere Leistungen   Beratung, Umschlaggestaltung, Bildbearbeitung, Buchherstellung


Kurt Guggenheim, Alles in Allem   Reprinted by Huber Nr. 36. Herausgeber: Charles Linsmayer. Illustrationen: Hannes Binder. Verlag: Th. Gut, Zürich



2019 inszenieren Peter Brunner und Wolfgang Beuschel «Alles in Allem» zu einer zwölfstündigen Lesereise. Mehr Informationen


2015 gestaltete Urs Bernet und Anna Luchs die Ausstellung «60 Jahre Alles in Allem – Zürich im Spiegel von Kurt Guggenheims Romanchronik», die im Zürcher Literaturmuseum Strauhof gezeigt wurde. Mehr Informationen

diebuechermacher.ch_Ausstellung Strauhof_Kurt Guggenheim_Alles in Allem

Kontaktieren Sie uns.   Urs Bernet freut sich, Sie kennenzulernen.